Wo könnte es verwirklicht werden?

Die idealen Standorte für unseren Zufluchtsort

Als wir auf der Suche waren nach dem idea­len Platz für unse­ren Zufluchts­ort, wur­den wir bei der drit­ten Expe­di­ti­on durch Fügung zu unse­rem wun­der­ba­ren Hoch­pla­teau in der Nähe des Ambo­ro-Natio­nal­parks geführt! Es weist all die Eigen­schaf­ten auf, um unse­re Visi­on aut­ar­ker Sied­lun­gen, wel­ches Kri­sen­zei­ten über­ste­hen kann, zu erfüllen.

In einem zwei­ten Schritt haben wir auch Land in mitt­le­ren und fla­chen Lagen dazu erwor­ben, was uns ermög­licht, unse­re land­wirt­schaft­li­chen Pro­duk­tio­nen mas­siv zu ver­grö­ßern und somit unse­re Aut­ar­kie wei­ter auszubauen!

Unser Hoch­pla­teau ist ein idea­ler und gut ver­bor­ge­ner Ort in den Aus­läu­fern der Anden. Es ist ein rei­nes Natur­pa­ra­dies, wel­ches durch unser Pro­jekt zum ers­ten Mal erschlos­sen wird für die Besied­lung durch den Menschen!

Unse­re bei­den Ter­ri­to­ri­en sind abge­le­ge­ne, zau­ber­haf­te, frucht­ba­re Orte, fern ab der Zivi­li­sa­ti­on. Hier ist es mög­lich, unse­re Visi­on Wirk­lich­keit wer­den zu lassen!

Welche Vorteile hat unser Zufluchtsort?

  • Ver­bor­gen­heit
  • rei­ne unbe­rühr­te Natur
  • frucht­ba­re Erde
  • Pflan­zen- und Tiervielfalt
  • herr­li­che Aussichten
  • rei­nes Wasser
  • von außen schwer zugäng­lich und abschließbar
  • auf dem Hoch­pla­teau vier Stun­den bis zur nächs­ten gro­ßen Stadt, was in erns­ten Kri­sen­zei­ten ein Vor­teil ist
  • im Tief­land zwei Stun­den bis zur nächs­ten gro­ßen Stadt, was Kri­sen­zei­ten immer noch die opti­ma­le Ent­fer­nung darstellt
  • nicht zu heiß durch die höhe­re Lage von 1.400 m – 1.800 m auf dem Hoch­pla­teau und im Tief­land in 630 bis 780 m.
  • kein Erd­be­ben- und Waldbrandgefahr-Gebiet
  • kei­ne Über­schwem­mungs­ge­fahr durch Tor­na­dos etc., da Boli­vi­en ein Bin­nen­land ist, sprich „safe“
  • Was nun für vie­le wie ein Nach­teil aus­sieht, wie die in der Regen­zeit oft schlecht befahr­ba­re Anfahrts­stra­ße mit 44 km Feld­weg zum Hoch­pla­teau oder der wei­te Weg zur Stadt, mit zir­ka vier Stun­den Fahr­zeit, wird in Kri­sen­zei­ten unser gro­ßer Schutz sein!
  • Wir pla­nen in naher Zukunft auch einen Heli­ko­pter ins Gesamt­pro­jekt zu inte­grie­ren (durch Pha­se III) um von von San­ta Cruz zu unse­rem Hoch­pla­teau, dem Tief­land oder dem Hotel Tro­pen­pa­ra­dies hin- und zurück­flie­gen zu kön­nen! Die Flug­dau­er beträgt dann etwa nur 30 Minuten.
  • Außer­dem wird es auch die Opti­on geben, im Tief­land zu sie­deln, wo es ganz­jäh­rig eine gut befahr­ba­re Stra­ße, sowie eine schnel­le­re Anbin­dung nach San­ta Cruz gibt. Die Fahrt­zeit hier beträgt ca. zwei Stunden

Sichern Sie sich JETZT Ihren Zufluchtsort

Bes­ser zehn Jah­re zu früh als einen Tag zu spät!